Goldeck

Allgemeines 

NB - 46°35'33"

ÖL - 13°27'28" 

Geeignet für: Schulungsgelände, Thermikfliegen und Ausgangspunkt für Streckenflüge 
Höhe Startplatz: 2142 Meter 
Höhe Landeplatz: 540 Meter 
Flugsaison: März bis zum Mitte April, Juni bis September, im Winter je nach Betriebszeiten der Goldeckbahn Windrichtungen zum Starten: N, W, S 
Anmerkungen: 
Meistens startet man von dem Westhang (Seite der Skipiste). Um den Landeplatz sicher zu erreichen, sollte man nach dem Start sich rechts über dem Speicher halten. Eventuell Hindernisse, wie Seilbahnkabel beachten. 

Startplatz
Von Spittal aus benützt man die Goldeckbahn (Achtung: 2 Teilstrecken). Für Paragleiter werden begünstigte Tarife angeboten. Auch mit der Kärnten Card fährst du einmal am Tag gratis aufs Goldeck! Bei Nordwind starten wir direkt oberhalb der Bergstation, Richtung Spittal. Bei Südwind gibt es am Martenock (grosses, metallenes Gipfelkreuz) die Möglichkeit nach Süden zu starten. In Hangnähe nach links fliegen, nach ca. 500m wird der Hang um ca. 200m tiefer, so kann man immer nach Norden, Richtung Spittal fliegen. Gehweg von Bergstation zu Martenock ca. 20 min. 

Landung
Neben der Talstation Goldeck (Nähe Hallenbad Spittal – Drautalperle) befindet sich die grosse Landewiese. Dort findest du auch eine Infotafel über das Fluggebiet. 

Was kostet das? 
Eine Einzelfahrt mit der Seilbahn kostet € 18,-. Es werden keine Start- und Landegebühren verrechnet. Sollte es nicht fliegbar sein, werden Flugsportler gratis wieder zu Tal befördert.

Startplatz Goldeck